Zirkuslektionen\Freiheitsdressur

 Mich verbindet eine grosse Faszination mit der Welt der Zirkuslektionen und der Freiheitsdressur.  Sie sind eine wunderbare Art das Vertrauen und die Bindung zu seinem Tier zu stärken. Für mich gibt nichts schöneres als zusammen mit seinem vierbeinigen Freund Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen. Stellt euch das Gefühl vor, euer Pferd, ein Fluchttier, schenkt euch soviel Vertrauen,dass es sich neben euch auf Kommando in das Gras legt.Still und Ruhig neben euch liegen bleibt,völlig egal ob in einer Vertrauten oder Unvertrauten Gegend. Und dies aus dem Grund, weil es sich Sicher und Geborgen fühlt bei euch.


Fahren

Ein schön harmonierendes und zufriedenes Gespann finde ich etwas vom schönsten was es in der Pferdewelt gebe kann. Da liegt es nahe dass ich auch mit  Darling und Lexi fahre.  Nämlich ein- und  zweispännig, wie auch in der Tandem-Anspannung. Ich habe drei Fahrkurse besucht und würde sehr gerne noch das Fahrbrevet absolvieren.


Arbeit am langen Zügel

Die Arbeit am langen Zügel nennt sich nicht umsonst die Krönung der Pferdeausbildung. Sie erfordert viel Vertrauen zwischen Pferd und Mensch, Versammlungsfähigkeit der Pferde und Konzentration. Am langen Zügel werden die Hilfen und Kommandos auf das kleinste reduziert. Trotzdem sind sehr viele Dressurübungen wie Piaffe, Traversale, Levade usw.. durchaus möglich, mit der Richtigen Ausbildung auch am langen Zügel abzufragen.

 Die Arbeit am langen Zügel ist eine gute Abwechslung für Freizeit- und Sportpferde, wie auch eine sehr gute Alternative für Ponys. Damit man auch sie Körperlich so wie Geistig fördern und beschäftigen kann.